E-Mail-Marketing Software Guide 2015-2016

111 E-Mail-Marketing- und Marketing-Automation-Provider im Vergleich 2015-2016

Die Anforderungen an E-Mail-Marketing-Lösungen werden in diesem Software-Guide erläutert und kritisch kommentiert. Tabellen dokumentieren 350 Merkmale von 111 Systemen. Screenshots zeigen die Benutzeroberfläche der Softwaresysteme.

Die Ergebnisse werden in der Small Edition im PDF-Format präsentiert. Sie können wählen zwischen der deutschen, englischen und französischen Ausgabe. Im Excel-Format gibt es zusätzlich die erhobenen Daten.

Die Small Edition Deutsch umfasst 330 Seiten, 9 Abbildungen, 4 Tabellen, Stand 9/2015.

Small Edition Deutsch im PDF-Format,
Preis: 295,-* EUR

Small Edition Englisch im PDF-Format,
Preis: 295,-* EUR

Small Edition Französisch im PDF-Format,
Preis: 295,-*EUR

Excel-Tabelle ohne Small Edition,
Preis: 890,-* EUR

Zum Shop

Software-Guide

Systemauswahl

Folgende Bereiche werden im Software-Guide betrachtet:

  • Software-Angebot                                                                           
  • Professionelle Services
  • Preismodell
  • Kunden- und Marktaktivität
  • Werkzeuge
  • Datenmanagement und Kontrolle
  • Selektion und Segmentierung
  • Onlineformulare und Landingpages
  • E-Mail- und Webtracking
  • Reports und Statistiken
  • Testen und Optimieren
  • Marketing und Automation
  • Versand und Domains
  • Zustellbarkeit
  • Internationalität und Kundensupport
  • Training und Dokumentation
  • Multichannel und MEdia
  • Integration und API

Zusammenfassung

Professionelles E-Mail-Marketing kann nur mit Spezial-Software realisiert werden. Neben dem sicheren Versand müssen solche Systeme zahlreiche Anforderungen beherrschen. Das Telemediengesetz fordert in § 13, dass bei der Onlineanmeldung die Einwilligung protokolliert und jederzeit abrufbar sowie widerrufbar ist. Dieses Einwilligungsmanagement ist ein integraler Bestandteil professioneller E-Mail-Systeme. Ebenfalls wichtig sind umfangreiche Analysemöglichkeiten, um Kundenwünsche der Zielgruppen zu erkennen. Die Einbindung des Systems in die vorhandene IT-Landschaft muss gewährleistet sein. So sollten Kundendaten aus einem Customer Relationship Management (CRM) mühelos integriert werden können, ebenso die Inhalte aus Content-Management-Systemen (CMS) oder E-Shops. Doch welches System ist für Ihre Anforderungen geeignet? In dieser internationalen Studie werden 111 Software-Lösungen auf über 350 Kriterien hin unter die Lupe genommen.

SaaS setzt sich durch

Software as a Service (SaaS) hat sich in den letzten Jahren voll durchgesetzt. So bieten 99 Prozent aller befragten Unternehmen SaaS an, 5 Prozent setzen auf lokale Installationen auf dem PC/Mac. 28 Prozent setzen auf das Hosting auf dem Kundenserver. 47 Prozent bieten SMTP-Relay.

Anbieter setzen auf professionelle Services

95 Prozent der Anbieter bieten zudem professionelle Dienstleistungen an, davon 48 Prozent aller befragten Unternehmen mit einem lizensierten/offizielen Partner-Programm. 92 Prozent bieten die Dienstleistungen mit eigenem Personal an. 39 Prozent verweisen auch auf externe Spezialisten. Mit 92 Prozent ist die Zustellbarkeitsberatung der meist angebotene Inhouse-Service, gefolgt von der strategischen Beratung mit 85 Prozent und Design & Kreativleistungen mit 80 Prozent.

Über die Autoren

Der Leitfaden wird von einem internationalen Team erstellt: Bruno Florence (Frankreich), Gabriele Braun & Torsten Schwarz (Deutschland) und Jordie van Rijn (Niederlande).

 

* Lieferung per E-Mail im PDF-Format
Preis zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19 %)

 

 Zum Shop