ÜBERSICHT TWITTER TRENDS NEWSLETTER-SOFTWARE MARKETING-SOFTWARE
Weiterempfehlen
  
Gratis Download:
Die Übersicht aller 51 untersuchten Newsletter-Systeme kostenlos per E-Mail:
    
Ja, den monatlichen Newsletter von Torsten Schwarz mit dem "E-Mail-Tipp des Monats" will ich gratis dazu


Newsletter-Software

E-Mail Newsletter Software

Marktübersicht für den Mittelstand

Vergleich der wichtigsten 51 Newsletter-Programme für den professionellen Versand personalisierter Serien-E-Mails und Newsletter.

92 Kriterien, 204 Seiten, 17 Abbildungen, 14 Tabellen, 9 Grafiken zur Kostenstruktur, mit Entscheidungshilfen, Anforderungsprofil und Checklisten.



 
Die Marktübersicht gibt es in drei Editionen
  • Standard-Edition in Printformat (eine Ausgabe für EUR 198,-*)
  • Profi-Edition mit CD-ROM (eine Ausgabe für EUR 348,-*)
    Die Profi-Edition enthält die Software-Edition mit einer zusätzlichen CD-ROM. Auf dieser sind PDF-Präsentationen, Screenshots der untersuchten Newsletter-Programme und Checklisten
  • Company-Edition mit CD-ROM (eine Ausgabe für EUR 598,-*)
    Die Company-Edition enthält die Profi-Edition plus Printversion in digitaler Form. Mit dem Kauf dieser Version ist der Erwerber berechtigt innerhalb seiner selbständigen Unternehmenseinheit die Marktübersicht unbeschränkt zu vervielfältigen und zu Nutzen.

* zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer und Versandkosten

Ein gut gemachter Newsletter ist die Visitenkarte eines Unternehmens. Es ist ein preiswerter Weg, Neukunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu halten. US-Einzelhändler geben schon mehr für E-Mail als für Brief-Kommunikation aus. Leider ist der Markt für Newsletter-Programme derzeit unübersichtlich. Manche Programme bieten nur wenige Funktionen, kosten aber viel Geld. Andere Software-Systeme sind zu komplex, so dass die Erstellung eines einzigen Newsletters viele Stunden in Anspruch nimmt. Wer sich auf ein Newsletter-Programm festlegt, investiert meist viel Zeit in die Einrichtung und Einarbeitung. Ein späterer Wechsel ist aufwändig. All dass sind Gründe, sich genau zu überlegen, welche Software am besten zu den eigenen Ansprüchen passt.

Einige wichtige Punkte sollten bei der Softwareauswahl beachtet werden. In manchen Punkten unterscheiden sich die Produkte erheblich - unabhängig von Preis. Hier sind nur einige:

  • Personalisierung von Anrede, Betreff und Inhalt.
  • Vorlagen für professionell gestaltete HTML-Newsletter.
  • Erfolgskontrolle durch detailliertes Reporting.
  • Automatisches Verwalten von An- und Abmeldungen.
  • Rechtskonforme elektronische Einwilligung und Widerspruch.

Die vorliegende Studie liefert Ihnen eine solide Entscheidungsgrundlage. Die enthaltenen Checklisten unterstützen Sie bei der Bestimmung Ihres persönlichen Anforderungsprofils. Die Vor- und Nachteile von Miet- und Lizenzlösungen werden erläutert. Differenziert aufgeschlüsselt werden die genauen Kosten verglichen. Gerade bei der Verteilung auf Grundgebühr, Ersteinrichtung, Volumengebühr und sonstige Kosten gibt es erhebliche Unterschiede. Ein Vergleich lohnt sich. Die Marktübersicht E-Mail-Newsletter-Software

  • verrät Ihnen, worauf es bei der Systemauswahl wirklich ankommt.
  • unterstützt Sie bei der Definition Ihrer Anforderungen an ein E-Mail-Marketing-System.
  • informiert mit welchen Kosten Sie für Lizenz und E-Mail-Versand rechnen müssen.
  • nennt Systeme, die über Funktionen der Personalisierung verfügen.
  • verrät Ihnen Vor- und Nachteile von Outsourcing versus Inhouse-Lösung
  • zeigt Ihnen, mit welchen Systemen Sie Kosten sparen, da Ihre Kunden ihre Daten selbst pflegen können.
  • dokumentiert die nummerischen, tabellarischen und grafischen Reportingmöglichkeiten. Auf der beiliegende CD-ROM finden Sie dazu eine Vielzahl von Screenshots.
  • gibt Auskunft über Referenzkunden, Referenz-Newsletter, Anzahl der Mitarbeiter, Ansprechpartner.

Die Untersuchung stützt sich auf die Befragung der Anbieter. Die Angaben wurden von ABSOLIT punktuell getestet und bewertet. Eine Übersicht zeigt im Vergleich die Stärken und Schwächen der untersuchten Systeme.

Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung
1      Einleitung
1.1  
E-Mail-Marketing setzt sich gegenüber  Print-Mailings durch
1.2  
Überzeugende Argumente für den Einsatz von E-Mail
1.3  
Einsatzgebiete von E-Mail-Marketing
        1.3.1 E-Mails an den eigenen Verteiler
        1.3.2 E-Mails an fremde Verteiler
1.4  
E-Mail oder Brief?
1.5  
Fallbeispiele: wann Sie Brief und wann Sie E-Mail einsetzen

2     Strategien
2.1 
Schritte erfolgreicher E-Mail-Marketing-Strategien
2.2  Rahmenbedingungen
2.3  Ziele von E-Mail-Newslettern
2.4  Der richtige Versandzeitpunkt
2.5  Die richtige Frequenz ermitteln

3      Adressen

3.1   E-Mail-Marketing ist Permission Marketing
3.2   Rechtliche Rahmenbedingungen des E-Mail-Marketing
3.3   Worauf Sie bei der elektronischen Einwilligung achten sollten
3.4   Opt-Out, Opt-In und Double Opt-In
3.5   Checkliste: Newsletter-Anmeldung
3.6   Checkliste: Adressen und Einwilligung gewinnen
3.7   Wann Sie auch ohne Einverständniserklärung E-Mails versenden dürfen
3.8   Tipps für den Aufbau eines treuen Abonnentenstamms
3.9   Wie Sie auf der Homepage Leads gewinnen
3.10 Checkliste: Mit welchen Argumenten Sie mehr E-Mail-Adressen gewinnen
3.11 Checkliste: Wie Sie die Adresseingabe belohnen können
3.12 Wo gibt es Fremd-Adressen
3.13 Tipps für das Anmieten von Adressen

4      Gestaltung
4.1   Länge und Format eines Newsletters
4.2   Gestaltung, Layout und Textwahl
4.3   Komponenten einer E-Mail
4.4   E-Mail-Formate: Text, HTML und Multipart
4.5   Checkliste: Newsletter-Struktur
4.6   Inhalt
4.7   Worauf Sie bei der Abbestellfunktion achten sollten
4.8   Checkliste: Gestaltung erfolgreicher E-Mail-Newsletter
4.9   Checkliste: Die häufigsten Fehler von Newslettern
4.10 Was Sie bei der Gestaltung von Werbe-E-Mails beachten sollten

5.     Erfolgskontrolle
5.1   Welche Kennzahlen beim E-Mail-Marketing geliefert werden
5.2   Tipps: Welche Analysemöglichkeiten E-Mail-Software bieten sollte
5.3   Checkliste: Erfolgsmessung
5.4   Erfolgskontrolle und Reporting von Mailingaktionen
5.5   Wie Sie die Kundenzufriedenheit messen können
5.6   Wie Sie die Neukundengewinnung optimieren
5.7   Tipps: Wie Sie Abonnentenverlust rechtzeitig erkennen

6      ASP- oder Inhouse-Lösung

7      Softwareauswahl
7.1   Anbieter im deutschsprachigem Raum
7.2   Ausgewählte Anbieter im Vergleich

8      Anforderungen an das Software-Programm
8.1   Adressen
        8.1.1 Anmeldung
        8.1.2 Abmeldung
        8.1.3 Datenaustausch
        8.1.4 Datenpflege
        8.1.5 Adressverwaltung
        8.1.6 Bouncemanagement
8.2   Marketing
        8.2.1 Reporting
8.3   Gestaltung
        8.3.1 Formate
        8.3.2 Gestaltung
        8.3.3 Inhalte
8.4   Technik
        8.4.1 Lizenzmodell
        8.4.2 Technische Voraussetzung
8.5   Kosten
        8.5.1 Kosten für Inhouse-Lösung
        8.5.2 Kosten für ASP
        8.5.3 Kosten für Schulung
8.6   Erfahrung und Kundenservice
        8.6.1 Erfahrung
        8.6.2 Kundenservice

9      Bewertung
9.1   Bewertungskriterien
9.2   Stärken und Schwächen der Anbieter
9.3   Bewertungskriterien im Vergleich
        9.3.1 Reporting
        9.3.2 Personalisierung
        9.3.3 Gestaltung

10    Kosten
10.1 Kosten für ASP
10.2 Kosten für Lizenzsoftware

11    Ausblick

12    Anhang

E-Mail Newsletter Software Anbieter auf dem deutschprachigen Markt:
Aborange.de + Absofort + Adjoli + Adtech + Agnitas + AMH Media + Arcmedia + Amicron + ATD + Black Point Arts + Böer Mirko + BMS Infosys + Buongiorno + Mailworkz + BobCom + Cebus + Coloradosoft + Consultix + Cypos + Data Becker + Deutsche Post + Digital Impact + Diramar + Doubleclick + eCircle + E-Mail Vision + Emarsys + Falk eSolutions + Gölz & Schwarz  + Hanke Multimediahaus + Hr-interactive + Image Type NewMedia + Imperia AG + Infin + Internetservice Sebastian Eschweiler + Inxmail + Iontechnologies.com + Ise-Data + Kroll-Software + ITG-Online + ITyX + j.a.m. + Kämmerer Wieland + Kajomi + Kambartel-Webdesign + KBX8 + L-Soft + Mailprofiler + Malinet + MediaKG + Metacor + Mission One + MSW + Müller Frank + Netpage + netz98 new media + New Communication + Newsletter-administrator.com + Newsletter-Partner + NMMN + Phocus + Pinuts + Pivotal + Profact Web Content + Promio.net + Responsys + Retarus + Rix Frank + SC-Network + Seibert Media + Seitz Herwig + Swoppen.com + Teamware + Team Centric Software + Ulices Information Systems + ULTRA Internet Services + Unety + Vistanova + w3work + Webmachine Technologie + Xpedite + Xsite + Xqueue

Pressestimmen zur Studie

Online-Marketing-Praxis: "Allein die Fleißarbeit eines Marktüberblicks und die Zusammenschau der Lösungen ist der Preis der Studie wert. Jede eigene auch nur annährend halb so umfassende Recherche würde die Kosten weit übersteigen".:"Allein die Fleißarbeit eines Marktüberblicks und die Zusammenschau der Lösungen ist den Preis der Studie wert. Jede eigene auch nur annähernd halb so umfassende Recherche würde die Kosten weit übersteigen."

CYbiz: "Empfehlenswert" (Ausgabe 9.2003, S. 3)

Media&Marketing: "Die Analyse des Strategieberaters Absolit deckt die Unzulänglichkeiten im Umgang mit E-Mail-Newslettern auf." mehr..

- Absatzwirtschaft - Teletalk - Direktmarketing - GroupwareMagazin - IT-Consultant - dmmv - eCommerceMagazin - MittelstandDirekt - Direktportal - eDings - Ebigo - CRMforum - eBusiness - MedienForum - dmk - emMittelstand - doIT - Begin - bwcon -  ars-pr -

 


Absolit.de ist die führende unabhängige deutsche Plattform zum Thema E-Mail-Marketing. Hier finden Sie aktuelle Trends, Download-Tipps, Studien und aktuelle Gerichtsurteile zu Themen wie eMarketing, Permission Marketing (Permission-based Marketing), eMail-Newsletter, E-Mail-Software, E-Mail-Management, E-Mail-Werbung, Direktmarketing, CRM (Customer Relationship Management) und mehr.Wenn Sie in unserem Informationsangebot Fehler oder defekte Hyperlinksfinden, freuen wir uns über eine kurze Nachricht.

Leitfaden E-Mail-Marketing 2.0