Professionelle Newsletter

Autor: Karina Matejcek. E-Mail-Newsletter sind eine effiziente Methode, mit Kunden und Interessenten in einen Dialog zu treten, langfristige Beziehungen aufzubauen und Service und Mehrwert zu bieten.

Zusätzlich ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, Daten zu generieren und daraus Erkenntnisse und Optimierungspotenziale abzuleiten, die zum Erfolg des Newsletters und damit des Geschäftes beitragen können. Die E-Mail-Kommunikation mit Kunden, Interessenten und der Öffentlichkeit auf ein gewinnbringendes Fundament zu stellen, erfordert eine tragfähige Strategie und das Bewusstsein, dass die E-Mail-Kommunikation ein Teil des gesamten Erscheinungsbildes des Unternehmens ist.

Was sind „professionelle Newsletter“? Professionelle Newsletter sind nicht von vornherein jene, die bunt und mit Bildern und Grafiken bestückt per High-End-Software verschickt werden. Professionelle Newsletter sind vor allem jene, die durch Inhalt überzeugen, die Vertrauen zu den Angeboten des Absenders aufbauen und die zum Dialog auffordern.
„Märkte sind Gespräche“ heißt es im „Cluetrain Manifesto“, jenen „95 Thesen“ dreier US-amerikanischer Experten für Marketing und PR, die seit 1999 sehr langsam, aber stetig, auch hierzulande einsickern. (Eine deutsche Fassung davon ist unter www.cluetrain.de zu finden.) Worauf es ankommt, ist der Inhalt, die Stimme, mit der das Unternehmen spricht, bzw. die Menschen, die dahinterstehen. Dieses Credo sollte jedes Newsletterprojekt leiten, denn es wird Entscheidungen in strategischen, technischen und inhaltlichen Fragen erleichtern.

Ein Newsletter ist immer auch Teil der gesamten Unternehmenskommunikation. Daher sollten Newsletter-Aktivitäten in diese Gesamtkommunikation eingebunden werden. Die Einhaltung von Textierungs- und Designvorschriften im Rahmen von Corporate Identity und Corporate Design sollte gewährleistet sein, damit der E-Mail-Newsletter auch als Teil eines Gesamt-Erscheinungsbildes wahrgenommen wird. Dies geht übrigens nicht nur bei HTML-Mails, das kann auch bei Mails im Textformat gelingen.

Wichtig: Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten jede Aussendung, die an Kunden verschickt wird, erhalten – vielleicht in einer eigenen Version mit Erklärungen zu den einzelnen Punkten und Leitfäden zur Beantwortung von Anfragen und Feedback.
Die Mitarbeiter können auch als Promotoren des Newsletters eingesetzt werden, indem sie in ihren persönlichen E-Mail-Signaturen auf die aktuelle Ausgabe hinweisen – mit Link zum Newsletter-Archiv.

Abonnenten immer wieder mit neuen Inhalten des Newsletters zu überraschen, erhöht die Aufmerksamkeit und auch Bereitschaft, den Letter wirklich zu lesen. Dazu sollten sich die Verantwortlichen für den Newsletter und seine Inhalte immer wieder fragen: Wer sind unsere Zielgruppen? Was brauchen diese? Wie können wir einen Zusatznutzen liefern? Durch Links auf PDF-Dokumente mit weiterführenden Informationen, Coupons zum Ausdrucken, Exklusiv-Angebote für Newsletter-Abonnenten? 

Das Ziel sollte sein, dass Empfänger alle E-Mails, die aus dem Unternehmen zu ihnen kommen, als Angebot mit Nutzen und Mehrwert empfinden und nicht mehr zwischen „Werbung“ und Service unterscheiden. Mit einer ganzheitlichen Betrachtung der Unternehmenskommunikation lassen sich viele Potenziale für eine aktive Gestaltung des elektronischen Kundendialogs eröffnen.

Das Buch:
„Professionelle Newsletter“ von Karina Matejcek beschreibt die wesentlichen Säulen des erfolgreichen Einsatzes von E-Mail in Marketing und PR und bietet einen Überblick über die wichtigsten Begriffe, Kriterien und Maßnahmen in den Bereichen Strategie, Technik und Inhalt. Das Buch richtet sich an Verantwortliche für Online-Kommunikation und Online-Marketing in Unternehmen aller Größenordnungen, die sich einen Überblick über das Thema verschaffen möchten, die Entscheidungshilfen für verschiedene Facetten der Umsetzung brauchen und die nach Quellen für Informationen in einem doch eher unübersichtlichen Markt suchen. Die Anforderung, ein sehr „schlankes“ Buch zu einem äußerst komplexen Thema zu verfassen, bedingte einen Auswahlprozess, was die Tiefe der Ausführungen betrifft. Ein Verzeichnis praxisorientierter weiterführender Quellen am Ende des Buches erleichtert den Leserinnen und Lesern, sich in Sachen Marketing und Technik „up to date“ zu halten.

Professionelle Newsletter. PR- und Marketing per E-Mail. Reihe New Business Line, Redline Wirtschaft 2005. Broschur, 100 Seiten, ca. 10,00 Euro, ISBN 3636012681,

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:
Der RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. Die TrackBack URI dieses Artikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen: