curtis macnewton vviwtmqsiuk unsplash 1024x684 - Themenplanung Newsletter - Stressfrei durch 2020

Themenplanung Newsletter – Stressfrei durch 2020

Jetzt ist die beste Zeit für die Jahresplanung im E-Mail Marketing. Yvonne Perdelwitz von der E-Mail Marketing Agentur postina.net mit ein paar praktischen Tipps.

„Erst besinn´s, dann beginn´s“ lautet ein bekanntes Sprichwort. Das gilt auch für Konzeption und Themen-Planung des Unternehmens-Newsletters.

Das Jahr ist noch jung – der Schreibtisch quillt noch nicht über – das ist die richtige Zeit, um sich der Jahresplanung im Marketing zu widmen. Dann passiert es dieses Jahr nicht, dass Sie innerhalb von 24 Stunden noch schnell einen informativen und pfiffigen Newsletter aus dem Ärmel schütteln müssen.

Ein Newsletter soll Kunden an das Unternehmen binden, um so fortlaufend Produkte, Dienstleistungen oder Services zu verkaufen. Daher müssen die Inhalte eines Newsletters interessant, nützlich und unterhaltsam sein. Leicht gesagt – und mit der richtigen Planung auch leicht getan:

Neue Produkte als Newsletter-Thema

Die naheliegendsten Themen im Unternehmensnewsletter sind neue Produkte oder auch Produktverbesserungen. Hier lassen sich gut Mailingstrecken generieren wie „Neues Produkt kommt bald“ dann „Neues Produkt ist jetzt da“ bin hin zu „Anwendungsbeispiele für Produkt X“, „Produkt jetzt auf der Messe“ und „Das sagen Andere über Produkt X“. Dabei bietet die Innovation idealerweise jeweils einen thematischen Aufhänger, der mit anderen Inhalten kombiniert werden kann.

Andere Themen in der eigenen Firma finden

Ein weiterer guter Aufhänger für E-Mails sind Events. In Ihrem eigenen Firmen-Kalender finden sich vermutlich schon alle relevanten Messen, Jubiläen, Filial-Eröffnungen oder Kunden-Events und natürlich auch Pressekonferenzen oder Veranstaltungen aus dem Investor-Relations-Bereich.

Auch interne Personalien geben Anlass für einen Newsletter. Ändern sich Ansprechpartner oder gibt es eine neue Abteilung mit Kundenkontakt? Gibt es neue Azubis? Oder ändert sich die Führungsmannschaft? Neue Mailadressen oder Telefonnummern sind wichtige Themen für die Kommunikation mit den Kunden. Neue Websites oder spezielle Landingpages eignen sich auch zur Kommunikation. Zusätzlich sind Rubriken wie „Wir in der Presse“ oder „Das sagen andere über uns“ immer eine gute Idee.

Newsletter-Themen außerhalb der eigenen Firma finden

Der Kalender des bevorstehenden Jahres bietet auch außerhalb der eigenen Firma einige klassische Themen für Newsletter. Naheliegend sind also neben ganzjährig automatisch laufenden öffnungsstarken Geburtstagskampagnen Daten, wie Ostern, Nikolaus, Weihnachten oder Silvester. Dann gibt es noch „Klassiker“ wie beispielsweise Muttertag, Halloween, das amerikanische Thanksgiving oder den Valentinstag. Je nach Firma und Kundenstamm ist es auch sinnvoll, auf die Feiertage und Feste anderer Religionen (Zuckerfest, Ramadan, Chanukka, etc.) zu achten.

Regional nicht zu unterschätzen sind Anlässe wie das Münchener Oktoberfest oder der rheinische Karneval. Schauen Sie auch nach lokalen und regionalen Großveranstaltungen, die Sie mit Ihrer Kunden-Kommunikation verbinden können. Regionale Messen oder Jahrmärkte sorgen immer für eine große Aufmerksamkeit – die Termine findet man meist auf den Websites der Stadtverwaltung oder Tourist-Information.

Es gibt auch Termine, die einem nicht sofort ins Auge fallen, die sich aber mit ein wenig Geschick als Anlass nutzen lassen: Zum Beispiel der 1. April – ein pfiffiger Aprilscherz kann auch gut ankommen. Für Unternehmen aus dem industriellen oder Produktions-Umfeld eignet sich zum Beispiel der Girls Day. Auch die beiden Zeitumstellungen in Deutschland lassen sich als Aufhänger nutzen.

Werfen wir einen Blick auf das bevorstehende Jahr 2020

In diesem Jahr findet die Fußball-Europameisterschaft vom 12. Juni bis 12. Juli in zwölf verschiedenen Städten statt. Ein solches Sportereignis biete viele Möglichkeiten für die Kommunikation mit Ihren Kunden. Nur wenige Woche später folgen dann die Olympischen Spiele in Tokio, die vom 24. Juli bis zum 9. August dauern. 2020 ist zudem ein Schaltjahr – es gibt also den 29. Februar.

Wo finde ich weitere Anlässe, Jahrestage und Jubiläen?

www.mediendienste.info/gedenkkalender
de.wikipedia.org/wiki/2020
www.unric.org/de/internationale-tage-und-jahre 
islam.de/2860 (islamisch)
www.kleiner-kalender.de/kalender (Ideen für internationale und lustige Anlässe außerhalb offizieller Feiertage)
geboren.am/jubilaeen (für jeden Monat runde Geburts- und Todesdaten wichtiger Persönlichkeiten)
• Jahres-Kalender von PR-Gateway: www.pr-gateway.de/pr-kalender

Feste Jahresplanung aufstellen – es ändert sich noch genug

Neben den Themen für Ihr E-Mail Marketing in 2020 legen Sie am besten noch Verantwortlichkeiten und bequeme Termine für den Redaktionsschluss fest. Langfristige und zeitlose Themen werden am besten jetzt schon angepackt oder die Texterstellung dementsprechend delegiert. Je größer der Vorrat an fertigem Material, desto leichter die Reaktion auf unvermeidliche Änderungen. Ein strukturierter Plan bedeutet ja nicht, dass man nicht davon abweicht. Aber so gibt es eine Richtschnur und die Vorbereitung wird für alle Beteiligten (Autoren, Grafiker, Agenturen) erleichtert.
Hilfreich ist es auch, wenn man die Termine und Themen danach sortiert, welche Anlässe es jedes Jahr gibt und welche Themen spezifisch für das aktuelle Jahr sind (bspw. Firmenjubiläum). Wenn Sie sich dann im kommenden Jahr wieder an die Planung machen, fällt die Erstellung des Plans noch etwas leichter.

Tipp: Es ist immer sinnvoll, ein paar zeitlose Themen in der Hinterhand zu haben. Es kann schnell passieren, dass ein Artikel ausfällt oder verschoben werden muss – dann haben Sie einen unkomplizierten Ersatz.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:
Der RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. Die TrackBack URI dieses Artikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen: