Mövenpick-Kunden ordern Wein per E-Mail-Formular

Autor: Gerrit Taaks. Der große Vorteil des Mediums E-Mail ist das schnelle und bequeme Bestellen. Um es Kunden noch einfacher zu machen wurde bei Mövenpick Wein eine innovative Lösung entwickelt, die das unmittelbare Bestellen aus einem E-Mail heraus per Mausklick ermöglicht.

Der große Vorteil des Mediums E-Mail ist das schnelle und bequeme Bestellen. Um es Kunden noch einfacher zu machen wurde bei Mövenpick Wein eine innovative Lösung entwickelt, die das unmittelbare Bestellen aus einem E-Mail heraus per Mausklick ermöglicht.

Internet und Postmailings ergänzen stationären Handel
Mövenpick Wein zählt zu den führenden Anbietern internationaler Qualitätsweine in Deutschland und in der Schweiz. Verschiedene Vertriebskanäle werden ergänzend eingesetzt: Neben stationären Verkaufsstellen bietet der erfolgreiche Online-Shop ein identisches Angebot. Das Direct Marketing nimmt eine wichtige Rolle ein; Weinfreunde werden mit gedruckten Direct Mailings über Neuheiten informiert.

Monatlicher Newsletter mit Neuheiten und Degustationsterminen
Seit Jahren verschickt Mövenpick Wein einen personalisierten monatlichen Newsletter mit redaktionellen Inhalten wie Weinempfehlungen, Neuheiten und Degustationsterminen. Das erfolgreiche Format weist eine konstant hohe Öffnungsrate von über 50% auf; Abmeldungen sind kaum zu verzeichnen.

Sondermailings mit individuellen Weinempfehlungen
Neben dem Newsletter werden in losen Abständen gezielte E-Mail-Kampagnen mit speziellen Angeboten durchgeführt. Nach einer Zusammenstellung der Angebote werden diejenigen Kunden beschickt, die aufgrund ihres Profils eine hohe Affinität zum Angebot aufweisen und ihre Zustimmung zu den Mailings erteilt haben.
 
Eine derartige Kampagne ist in kürzester Zeit erstellt: Die Angebote werden direkt in der E-Mail-Lösung über Vorlagen erfasst und zu einem vordefinierten Zeitpunkt verschickt. Der Empfänger erhält eine ansprechend gestaltete, personalisierte E-Mail mit Angeboten und integriertem Bestellformular, welches bereits die Adressangaben enthält. Zur Auslösung der Bestellung wird nur noch die gewünschte Anzahl Flaschen eingegeben und die Lieferart ausgewählt. Jede Bestellung wird automatisch geprüft und per E -Mail bestätigt; die Bezahlung erfolgt gegen Rechnung.

Die meisten können Formulare empfangen
Die E-Mails werden im Multipart-Format verschickt. Darüber hinaus wird denjenigen Empfängern, welche das Bestellformular in der E-Mail nicht sehen können, über einen Link die Möglichkeit geboten, vollständige E-Mail im Browser aufzurufen und so von den Sonderangeboten zu profitieren. Diese Präferenz wird gespeichert, so dass den entsprechenden Empfängern zukünftig nur noch der Hinweis auf die Angebote samt Link zugeschickt wird.

Höhere Öffnungsrate als der Newsletter
Die Sondermailings mit direkter Bestellfunktion sind ein großer Erfolg: die Öffnungsrate liegt deutlich über derjenigen des Newsletters und innerhalb von 48 Stunden gehen viele Bestellungen ein. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist in der einfachen Bestellmöglichkeit zu sehen: Mit zwei Mausklicks ist das Bestellen möglich, da das Formular bereits vorausgefüllt ist und attraktive Angebote übersichtlich präsentiert werden.

Mit der E-Mail-Lösung ist Mövenpick Wein in der Lage, innerhalb kürzester Frist ansprechende Kampagnen zu niedrigen Kosten durchzuführen und die Bestellungen elektronisch zu verarbeiten. Aufgrund der guten Erfahrungen wird die Lösung für Privatkunden (B2C) in Kürze auch auf Geschäftskunden (B2B) ausgeweitet und um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:
Der RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. Die TrackBack URI dieses Artikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen: