Am Ball bleiben – Unsere Lieblingsblogs

An dieser Stelle berichtet die Agentur postina.net ihre Erfahrungen. Heute präsentiert Julia Nati vier ihrer Lieblingsblogs.

Es ist einfach in der virtuellen Welt des Webs an Informationen zu kommen. Gleichzeitig ist es auch ziemlich z

eitraubend – wer kennt das nicht? – relevante Informationen zu filtern und zu sortieren.

Mehr als dankbar ist man daher für fleißige Blogger, die mit Fachbeiträgen unsere tägliche Arbeit erleichtern und immer wieder neue Anregungen liefern. Vier unserer Lieblingsblogs möchten wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen.

Wissen Sie über Diaspora Bescheid, den ersten opensource Konkurrenten von Facebook? Und wie steht es mit den Tücken des neuen Features Facebook Places? Und wissen, Sie, dass Facebook nun Nutzern mehr Kontrolle über die eigenen Daten gibt und warum?

Die jungen Autoren Philipp Roth und Jens Wiese bloggen auf facebookmarketing.de regelmäßig über technische Änderungen und Neuerungen, über relevante Posts, Gerüchte und erfolgreiche virale Kampagnen sowie über Tests, Analysen und Erfahrungsberichte. Absolut lesenswert, für jeden, der Online-Marketing betreibt und sich mit Social Media befasst! facebookmarketing.d

Ein Klassiker: Nico Zorn und sein Email Marketing Blog, der sich als einziger Blogger ausschließlich mit dem Thema E-Mail befasst. Ob Tipps für die Einbindung von Videos in E-Mails, aktuelle Studien oder unternehmensinterne News: Hier kann man sich einen schnellen Überblick über Branchentrends verschaffen.

Anregungen und News aus der Welt des Viral Marketing gibt es bei ConnectedMarketing.de, ein noch recht junges Blog von Martin Oetting.

Und last but not least, ohne viele Worte: das Webblog von absolit.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:
Der RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. Die TrackBack URI dieses Artikel.

One comment

  1. Wolf says:

    Vielen Dank für die Tipps, Frau Nati. facebookmarketing.de war für mich eine Neuentdeckung. Ich soll für unser Unternehmen das social media Marketing angehen und aus dem Blog kann ich mir viel ziehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen: