65 Wege, E-Mail-Adressen legal zu beschaffen

E-Mail-Verteiler zu pflegen ist wie Rudern gegen den Strom: Abmeldungen und Bounces lassen den Adressbestand mit jedem Versand dahinschmelzen. Nur wer kräftig neue Adressen gewinnt, kommt voran. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie täglich neue Adressen gewinnen.

Grundvoraussetzung für den Erfolg ist nachhaltige Relevanz: Ihre E-Mails bieten dem Empfänger einen echten Mehrwert. Ansonsten verlieren Sie die Adressen so schnell wie Sie sie gewonnen haben.

 

Website: Link auf Newsletter oben in der Navigation

Website: Prominentes Formular im Blickfeld

Zweistufig: erst E-Mail-Adresse, dann weitere Daten

Checken, ob die Adresse gültig ist

Unten auf jeder Website Registrierungsmöglichkeit anbieten

Overlay − aber erst beim 2. oder 3. Seitenaufruf

Formulare mobilfähig gestalten

Adresseingabe incentivieren mit Gewinnspiel

Adresseingabe incentivieren mit Whitepaper

Adresseingabe incentivieren mit E-Book

Adresseingabe incentivieren mit Webinar

Adresseingabe incentivieren mit gutem Newsletter

Content, Tipps und Nutzwert sammeln für Newsletter

Wettbewerb- oder Mitmach-Aktionen entwickeln

Tell-a-Friend einsetzen

Angebote exklusiv für Newsletterleser entwickeln

Newsletterarchiv, damit man weiß was einen erwartet

E-Mail-Benachrichtigungsdienste einrichten

Kontaktformular für Einwilligungen nutzen

Signatur aller Unternehmens-E-Mails

In Transaktions- und Systemmails Opt-in anbieten

In allen Online-Formularen Opt-in anbieten

Telefonwarteschleife nutzen

Aktiv B2B-Kunden anrufen, um Einwilligung einzuholen

Briefmailing mit Incentivierung der Einwilligung

Jeden Kontakt von Mitarbeitern mit Kunden nutzen:

Telefonate mit Kunden und Interessenten

Messen

Events

Öffentliche Veranstaltungen

Seminare

Konferenzen

Postkarten verteilen

Flyer drucken und Mehrwert Ihrer E-Mails beschreiben

QR-Code zu mobiloptimiertem Formular einsetzen

Auslage an allen Orten mit Kundenkontakt

Beilage bei jeglicher Geschäftspost

Alle Papierformulare in Ihrem Unternehmen nutzen

Außendienst incentivieren, Einwilligungen zu gewinnen

Produktverpackungen nutzen

Incentivierung nicht nur anbieten, sondern aktiv bewerben:

Radio und TV

Printanzeigen

Banneranzeigen

Adword-Anzeigen

Facebook-Anzeigen

Anzeigen in Verlags-Newslettern

Standalones mit Verlagen

Standalones mit seriösen Adressanbietern

Statistische Zwillinge bei Adressanbietern anschreiben

Statistische Zwillinge bei Facebook und Google bewerben

Newsletter von Partnern auf Barterbasis

Standalones mit Partnern auf Barterbasis

Affiliate-Programme nutzen

Co-Sponsoring mit seriösen Partnern

Co-Registrierung, wenn es zur Zielgruppe passt

Branchenverzeichnisse

Newsletterkataloge

Facebook, Youtube, Instagram, Pinterest, Twitter

Facebook-Tabs, z.B. Woobox

Online-PR betreiben:

Fachartikel schreiben

Presseportale nutzen

Gastbeiträge in Blogs

Abmeldungen vermeiden durch relevante Inhalte

Bei Abmeldung Alternativen niedriger Frequenz anbieten

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:
Der RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. Die TrackBack URI dieses Artikel.

One comment

  1. Teppich18 says:

    Sehr schön erklärt. Vielen lieben Dank! Da es ja heute deutlich schwerer geworden ist, Adressen zu kaufen, ist es vielleicht mittlerweile wirklich einfacher auf diesem Wege an die Mail-Adressen zu kommen. Danke nochmal, macht weiter so!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen: