Online-Presseportale nutzen

An dieser Stelle berichtet die Agentur postina.net ihre Erfahrungen. Heute Yvonne Perdelwitz mit einem Tipp, um Themen und Produkte einfach und kostenlos im Netz zu bewerben.

<a href=“http://www.perspektive-mittelstand.de/E-Mail-Marketing-Tipps-fuer-erfolgreiche-Weihnachtsmailings/management-wissen/4346.html“ target=“_blank“>

Perspektive Mittelstand 300 - Online-Presseportale nutzenEine einfache und gleichzeitig kostenlose Möglichkeit, Themen und Produkte zu bewerben sind Online-Presseportale. Durch das Einstellen gut gemachter Mitteilungen haben Sie direkt mehrere Vorteile: Ihre Themen werden im Netz verbreitet. Die Pressemitteilungen tragen dazu bei, dass Ihr Unternehmen unter bestimmten Schlagworten verbessert gefunden wird. Die Verlinkungen aus den Presseportalen zur eigenen Webseite bringt zudem eine bessere Bewertung Ihrer Homepage in Suchmaschinen mit sich. Durch „gute“ Verlinkungen vielbesuchter Seiten verbessert sich das Pageranking. Durch unterschiedliche Informationsdienste (Google Alert, Newsletter, RSS Feeds) werden Ihre Themen zudem weiter verbreitet.

Worauf Sie achten sollten:

1. Aussagekräftiger Betreff

Wählen Sie einen aussagekräftigen Betreff, der möglichst die Suchworte unter denen Sie gefunden werden wollen (z.B. Firmenname, Produkt, Veranstaltung) enthält.

2. Ansprechender Kurztext
Am Anfang steht gewöhnlich ein kurzer zusammenfassender Text. Dieser sollte Lust zum Weiterlesen machen, aber auch die wichtigsten Suchbegriffe des Artikels enthalten. Meist wird nur dieser Kurztext auf den Übersichtsseiten dargestellt und von Informationsdiensten gepostet.

3. Repräsentativer Artikel
Der Artikel selbst sollte aussagekräftig sein und dem Sprachniveau der Zielgruppe entsprechen, damit Ihr Unternehmen angemessen repräsentiert wird. Behalten Sie im Hinterkopf: Das Netz vergisst nichts. Was Sie hier veröffentlichen, wird immer wieder abgerufen werden.

4. Verlinkungen und Keywords
Versuchen Sie bereits im Pressetext selbst auf ihre Homepage zu verlinken (z.B. auf Pressebilder zum Download, Fachstudien), um Ihr Pageranking zu verbessern. Manche Portale lassen allerdings Verlinkungen in Pressetexten nicht zu, um Linkfarmen und missbräuchliche Linksetzung zur reinen Suchmaschinenoptimierung zu unterbinden.

Unter dem Pressetext stehen in jedem Fall Ihre Kontaktdaten und auch die URL Ihrer Webseite sowie eine Kurzbeschreibung des Unternehmens. Diese Daten werden von den Portalen in separaten Schritten abgefragt. Manchmal können Sie außerdem bis zu 10 Begriffe bzw. Keywords eingeben, unter denen der Artikel gefunden werden soll.

Einige größere Presseportale, die das kostenlose Einstellen von Pressemitteilungen erlauben, sind www.news4press.com, www.pressebox.de, www.firmenpresse.de und www.newsmax.de. Redaktionell sehr gut wird www.perspektive-mittelstand.de betreut. Hier wird auf Qualitätsartikel geachtet. Marketingthemen sind bei der Marketing-Börse (www.marketing-boerse.de) besonders gut aufgehoben. Fachartikel aus der Marketing-Börse werden teilweise auch im E-Mail-Marketing-Forum (www.email-marketing-forum.de) von Torsten Schwarz publiziert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:
Der RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. Die TrackBack URI dieses Artikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen: